Skip to main content

Wiederverwendungstage ermöglichen zweites Leben für alte Schätzchen

ash kommt regelmäßig donnerstags vorbei

Den Wiederverwendungstag von GEG und ash gibt’s schon länger, ab Januar findet er regelmäßig statt. Für André Schwengelbeck kam die Aktion im August am Entsorgungspunkt Nord genau richtig: Über das Kinderfahrrad könne sich jetzt noch ein anderes Kind freuen, meinte er bei der Übergabe an ash-Mitarbeiter Claus Viebrock.

Die alte Lampe von Oma gefällt nicht mehr, funktioniert aber noch einwandfrei? Stopp, nicht wegwerfen! Ab zum Wiederverwendungstag von GEG und ash auf den Recyclinghof, so kann das Schätzchen ein zweites Leben bekommen. Die erfolgreiche Kampagne wird jetzt weiter ausgebaut: Zu vier Entsorgungspunkten und Recyclinghöfen im Kreis Gütersloh kommt die ash im Wechsel immer donnerstags.

Das Team der ash macht immer am ersten Donnerstag im Monat Station am Entsorgungspunkt Nord in Halle-Künsebeck, Im Hagen 1a, von 13 bis 16.30 Uhr. Los geht’s schon am 6. Januar. Zum Entsorgungspunkt in Borgholzhausen, Barenbergweg 47 a, kommt das Team immer am zweiten Donnerstag im Monat von 13 bis 16.30 Uhr. Start ist hier also am 13. Januar. In Harsewinkel macht das Team der ash immer am dritten Donnerstag im Monat Halt am Recyclinghof, Dr.-Brenner-Straße 10, von 13 bis 18 Uhr. Beginn ist am 20. Januar.

Nicht jeden Monat, aber viermal im Jahr kommt das Team der ash auch zum Entsorgungspunkt Gütersloh, Carl-Zeiss-Straße 58. Im Januar, April, Juli und Oktober steuert das Team am vierten Donnerstag den Entsorgungspunkt an, erstmalig am 27. Januar, in der Zeit von 9 bis 14 Uhr. Gütersloher können gut erhaltene Dinge auch direkt bei der ash abgeben: immer montags im Sozialkaufhaus Fundus, Wilhelmstraße 31.

Die GEG, Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh, hatte die Aktion gemeinsam mit der ash Gütersloh (Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh) im Jahr 2018 im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung gestartet und seither fortgeführt. „Wir haben unglaublich viel positives Feedback bekommen und wurden ständig gefragt, ob wir die Wiederverwendungstage häufiger ermöglichen können“, berichtet Andreas Meschede, Leitung Dienstleistung bei der GEG. Dem komme die GEG sehr gerne nach, denn: „Im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes hat die Wiederverwendung neben der Abfallvermeidung einen sehr hohen Stellenwert.“

Und so funktioniert ein Wiederverwendungstag: Das ash-Team begutachtet, ob die alten Schätzchen noch einmal verwendet werden können und lädt sie danach direkt in den Lkw oder Transporter. Dabei ist die Liste der Dinge, die das Team gern mitnehmen und im Sozialkaufhaus sehr günstig weitergeben würde, lang. Selbstverständlich sollten die Sachen gut erhalten sein.

 

Diese Schätzchen werden gesucht:

  • Kleidung aller Art, Größe und Jahreszeit
  • Hausrat, Trödel, Deko für drinnen und draußen
  • Spielwaren
  • Bücher für jede Altersgruppe
  • Fahrräder, Rollatoren
  • Handwerkzeuge
  • Elektrogeräte, Lampen
  • Klein- und Kindermöbel

Terminvereinbarung zur Abholung von größeren Möbelstücken oder größere Mengen unter 05241-16861