Skip to main content

25 Jahre Abfallwirtschaft! Bleiben wir zusammen im Dialog

Jubiläumsfeier am 17. Oktober 2017

Die Landräte der Kreise Warendorf und Gütersloh, Dr. Olaf Gericke (rechts) und Sven-Georg Adenauer

Ennigerloh/Kreis Warendorf/Kreis Gütersloh. Vor 25 Jahren wurde die AWG gegründet und fast genauso lange besteht die abfallwirtschaftliche Zusammenarbeit der Kreise Warendorf und Gütersloh. Gemeinsam mit den im Jahr 2000 gegründeten Gesellschaften, GEG und ECOWEST, sichert diese Kooperation die Entsorgung von Siedlungs- und Gewerbeabfällen mit einem großen Nutzen für die Umwelt und mit einer gleichzeitig hohen Energieeffizienz sowie einer guten Klimabilanz.
Das silberne Jubiläum wurde jetzt auf dem Gelände des Entsorgungszentrums in Ennigerloh feierlich begangen. Die Geschäftsführer Thomas Grundmann und Rüdiger Klei begrüßten rund 200 Gäste, darunter Mitglieder des Landtages, Kreis- und Gemeindepolitiker, Bürgermeister, Behördenvertreter, Geschäftskunden und viele ehemalige Akteure aus der Abfallwirtschaft der Kreise Warendorf und Gütersloh.
Als Festredner überbrachten Ennigerlohs Bürgermeister Berthold Lülf, Ludger Rethmann (Remondis), sowie die beiden Landräte Sven-Georg Adenauer (Kreis Gütersloh) und Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf) ihre Glückwünsche. Die Landräte betraten gemeinsam die Bühne. „Wir dokumentieren damit die gute Zusammenarbeit“, betonte Dr. Olaf Gericke. Die beiden stießen miteinander an und überließen das Rednerpult Ennigerlohs Bürgermeister Berthold Lülf. Abfall sei ein Thema der Menschheitsgeschichte, sagte er, und ihm sei durch viele Reisen in Länder ohne eine funktionierende Abfallwirtschaft bewusst, wie wichtig eine geordnete Entsorgung ist. „Ich bin stolz darauf, eine der modernsten Abfallbehandlungsanlagen hier in „meiner“ Stadt zu wissen“, fasste Lülf seine Laudatio auf die Jubilare zusammen.
Ludger Rethmann überbrachte die Glückwünsche des Unternehmens Remondis (Gesellschafter der AWG) und unterstrich dabei die sehr gute Zusammenarbeit der öffentlich-rechtlichen mit der privaten Abfallwirtschaft. „Hier wurden Industriebetriebe in die Kreislaufwirtschaft geholt - die Zementwerke als Abnehmer des Ersatzbrennstoffes - das war nicht selbstverständlich“, lobte er. „Sie, Herr Grundmann und Herr Klei, haben die richtigen Entscheidungen getroffen.“

Kurzweilig wurde es beim Auftritt der „Bullemänner“, die den Westfalen an sich auf die Schippe nahmen und für gute Laune sowie zusätzlichen Gesprächsstoff beim anschließenden Festessen sorgten.
Eine kleine Fotoreihe der Jubiläumsveranstaltung finden Sie
HIER>>

Einige Eckdaten

- 1992 Gründung der AWG, Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH

- 1993 Inbetriebnahme Kompostwerk Gütersloh

- 1994 Inbetriebnahme Kompostwerk Warendorf

- 1996 Kooperationsvertrag Kreis Warendorf und Kreis Gütersloh

- Januar 2000 Gründung der GEG, Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh mbH

- Juni 2000 Gründung ECOWEST Entsorgungsverbund Westfalen GmbH

- 2002 Inbetriebnahme EBS - Anlage

- 2004 Inbetriebnahme Biologische Abfallbehandlungsanlage

- 2007 Brand zerstört EBS-Anlage, nach rund 9 Monaten Wiederinbetriebnahme

- 2011 Inbetriebnahme Biogasanlagen an den Kompostwerken Warendorf und Gütersloh

- 2014 Offizielle Eröffnung der „Wertstoffwerkstatt“ – außerschulischer Lernort, ausgezeichnet durch den LWL

- 2017 Inbetriebnahme Kompostwerk Warendorf nach Umbau