Wertstoffwerkstatt

Das Entsorgungszentrum Ecowest als ausserschulischer Lernort

Die Vernetzung mit Lernorten eröffnet Schulen neue Perspektiven und somit können die Bildungseinrichtungen von einer Zusammenarbeit profitieren: Sie erweitern eigene Lehr- und Lernangebote, erschließen gemeinsam Potenziale für nachhaltiges Lernen und zeigen den Schülerinnen und Schülern Wege zum Handeln und Gestalten in unserer Wissensgesellschaft auf.

Zuschuss

Den Wissendurst belohnt die GEG mit der Bezuschussung der Busfahrt zum Entsorgungszentrum. Kosten, die über 50 € hinausgehen, trägt die GEG!

Selber machen bringt es - Die Wertstoffwerkstatt

Forschung und die Realität belegen: Das was man selber macht prägt sich am Nachhaltigsten ins Gedächtnis ein. Kinder und Jugendliche sollten daher bei ihren Lernerfahrungen aus der reinen Konsumhaltung geholt werden. Durch praktische Tätigkeiten in der Kleingruppe begreifen sie komplizierte technische Zusammenhänge viel besser.
Und "begreifen" ist bei dem zentralen Lernmodul, der Sortieranlage für Kinder, durchaus wörtlich zu nehmen. Denn hier werden mit (nahezu) reiner Muskelkraft aus einem Abfallgemisch Wertstoffe und Ersatzbrennstoffe selber aussortiert.
Die Sortieranlage für Kinder holt vier zentrale Stationen der Abfallbehandlung aus der mechanischen Aufbereitungsanlage am Standort Ennigerloh direkt in die Erlebniswelt der Kinder.
An vier Funktionsmodellen werden Magnetabscheidung, Siebung, Windsichtung und die Abtrennung von PVC-haltigen Kunststoffen nachvollziehbar.
Weitere Lernstationen beschäftigen sich mit Nachhaltigkeit von Brennstoffen, Materialeigenschaften und dem aufwändigen Bau einer Deponie. 

Wir bieten am ausserschulische Lernort "Wertstoffwerkstatt" im Entsorgungszentrum Ecowest in Ennigerloh für 

  • Vorschulen und Kindergärten
  • Primarstufe
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • Berufs- und sonstige Schulen
  • Interessenverbände
  • und interessierte Bürgerinnen und Bürger

ein maßgeschneidertes Bildungsangebot an. Zusätzlich runden Materialien zur Vor- und Nachbereitung der Exkursion die Angebote ab.
Daneben können Sie die Wertstoffwerkstatt für Fortbildungen und Tagungen nutzen.
Den entsprechenden Folder finden Sie HIER>>

Das Angebot für Vorschulkinder

Leihen sie den Abfallkoffer mit vielen aktuellen Materialien kostenlos aus und bringen den Kindern spielerisch die komplizierte Materie näher. So erleichtern sie den Einstieg in die nachhaltige Abfallwirtschaft.

Das Angebot für Grundschülerinnen und Grundschüler

Seit Anfang 2019 gibt es einen eigenen Abfallkoffer für Grundschüler. In 12 selbsterklärenden Arbeitsstationen von Abfallvermeidung über Glas- und Papierrecycling bis hin zur Schadstoffproblematik und Elektroschrottverwertung erarbeiten die Schülerinnen und Schüler weitgehend eigenständig den Themenbereich.

Vorträge und mehr

Weitere Angebote sind Vorträge zu abfallwirtschaftlichen Themen z. B. E-Schrottsammlung, Kompostierung, Getrenntsammlung und Ersatzbrennstoffherstellung im Rahmen von Unterrichtsbesuchen und Seminare für Erzieher/innen und Lehrer/innen
Zur weiteren Abstimmung wenden Sie sich an Michael Dierkes unter 02524 9307-410 oder per E-Mail.

Die Arbeitsmodule des Abfallkoffers für Grundschulen
Kinder arbeiten an einer Sortiermaschine
Kinder testen die Sortiermaschine
Das ist im Abfallkoffer drin