Umweltbildung


Aktuelle Aktion: Althandysammelaktion für Schulen erfolgreich durchgeführt

Nachdem sich am Aktionstag, dem 5. Juli 2017 die zehn teilnehmenden Schulen kräftig ins Zeug gelegt hatten, stand nach der Verwiegung der speziellen Sammeltonnen bald das Ergebnis fest.
Insgesamt wurden weit über tausend Handys mit einem Gesamtgewicht von über drei Zentnern (158,6 Kg) gesammelt. Die Fotos zeigen die drei besten Schulen.
Die Abfallwirtschaftsgesellschaft ist beeindruckt vom Ergebnis und begeistert vom Engagement der Schülerinnen und Schüler und deren Lehrerinnen und Lehrer.
Getreu dem Motto "Raus aus der Schublade- Rein ins Recycling" verwertert ein Fachunternehmen nun die eingesammelten Althandys.

Was geschieht eigentlich genau mit dem Abfall, nachdem der Müllwagen die Restabfall- oder die Biotonne abgeholt hat? Was hat die Arbeit der GEG mit Umwelt- und Klimaschutz zu tun?

Diese und weitere Fragen möchte die GEG beantworten und Kindern auf anschauliche Weise Abfallwirtschaft begreifbar machen. Deshalb ist das Entsorgungszentrum Ecowest in Ennigerloh ein außerschulischer Lernort.

Das Angebot im Überblick

Wir bieten am ausserschulische Lernort "Wertstoffwerkstatt" im Entsorgungszentrum Ecowest in Ennigerloh für 

  • Vorschulen und Kindergärten
  • Primarstufe
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • Berufs- und sonstige Schulen
  • Interessenverbände
  • und interessierte Bürgerinnen und Bürger

ein maßgeschneidertes Bildungsangebot an. Zusätzlich runden Materialien zur Vor- und Nachbereitung der Exkursion die Angebote ab.
Daneben können Sie die Wertstoffwerkstatt für Fortbildungen und Tagungen nutzen.
Den entsprechenden Folder finden Sie 
hier.

  • Wertstoffwerkstatt

    6-seitiger Informationensflyer als PDF

    Download

Vorträge und mehr

Weitere Angebote sind Vorträge zu abfallwirtschaftlichen Themen z. B. Kompostierung, Getrenntsammlung und Ersatzbrennstoffherstellung im Rahmen von Unterrichtsbesuchen und Seminare für Erzieher/innen und Lehrer/innen.

Zur weiteren Abstimmung wenden Sie sich an Michael Dierkes unter 02524 9307-410 oder per E-Mail.